生态园建设现状图片

Startseite / Ecopark / Kultureller Austausch

Kultureller Austausch

Förderung des Fußballerischen Nachwuchs

Neben der industriellen Entwicklung spielt auch der Sport und kulturelle Veranstaltungen eine Rolle.

Am 28. Oktober haben der Sino-German Ecopark Qingdao und der FC Bayern München in der chinesischen Botschaft in Berlin eine offizielle Vereinbarung unterzeichnet. Damit wird die erste „FC Bayern Football School“ in China etabliert und das Jugendfußballtraining des FC Bayern wird nach China eingeführt. Die Unterzeichnung der Vereinbarung signalisiert nicht nur einen weiteren bahnbrechenden Schritt des Ecoparks in der Fußballindustrie, sondern auch die praktische Umsetzung des Jugendfußballtrainings durch den FC Bayern in China zur verstärkten Ausbildung von Nachwuchstalenten.

Das kulturelle Leben im Sino German Ecopark wird seit der Ansiedlung des Blüthner/Irmler Klavierprojekts durch die Austragung des Irmler Klavierwettbewerb und ein Forum für musikalischen Nachwuchs bereichert.

Ein typisch deutsches Bierfest und die Möglichkeit zum Kauf deutscher Produkte tragen zur Vielfalt des Lebens bei.

D-Zone

Dieses Bauprojekt hat eine Gesamtfläche von 10 ha, und ist ein Kooperationsprojekt von Sino-German Ecopark, eine Begegnungsplattform, die dazu bestimmt ist Kreative aus verschiedenen deutschen Bundesländern und Unternehmen zu versammeln, um den Austausch der chinesischen und der deutschen Kultur zu erweitern. Es wird ein Treffpunkt und Gründerzentrum für Unternehmen und Kreativgruppen etc. Nach seiner Fertigstellung wird es die Bereiche deutsches Industriedesign, Architektur und entsprechende Ausstellungen sowie verschiedene andere kreative Metiers umfassen. Gleichzeitig wird es ein international modellhaftes Projekt in einem umfassenden Baukomplex, der kreatives Arbeiten, Veröffentlichung, Handel, kulturelle und künstlerische Aktivitäten, Austausch und Unterstützung für junge Kreativ-unternehmen unter einem Dach vereint. Es wird sich schnell zu einem wichtigen Ort der deutschen und der chinesischen Kultur in Asien entwickeln.

Stadtausstellung – Mannnheim

Am 31. Okt. 2015 wurde im deutsch-chinesischen Ökopark in Anwesenheit des Oberbürgermeisters von Mannheim eine Ausstellung der Stadt Mannheim eröffnet. Dabei wurde auch das Schild des neuen Verbindungsbüros der Partnerstadt Mannheim in Qingdao feierlich enthüllt. Dies bezeichnete die offizielle Gründung und Ansiedlung des Verbindungsbüros der Stadt Mannheim im deutsch-chinesischen Ökopark Qingdao.

Namhafte Unternehmen wie Daimler, ABB, Alstom, Bombardier gehen aus Mannheim hervor. Mannheim und Qingdao sind bereits seit 1995 freundschaftlich verbunden. Im Zuge der Kooperation war es in Mannheim zur Gründung eines China-Kompetenzzentrums gekommen.

Stadtausstellung – Oldenburg

Hochqualitative Dienstleistungsindustrie, Bankenindustrie, Handel, Energie und Gesundheitsindustrie bilden die Säulen der Wirtschaft Oldenburgs. Während der Ausstellung wurde ein Vertretungsbüro der Stadt Oldenburg in Qingdao eröffnet. Qingdao und Oldenburg werden die Kooperation bzgl. Erneuerbarer Energie, Medizin, Gesundheitsindustrie, F&E und Kultur gemeinsam fördern.

Sprache: De

电话 +86 0532-67791610
邮箱 sgep@sgep.cn

Aktuelles

15-2-2017 Erstes offizielles Ausbildungsprogramm vom FC Bayern München im Deutsch-Chinesischen Ökopark Qingdao → mehr