生态园建设现状图片

Startseite / Ecopark / Konzept

Deutsche Präzision – Chinesische Dynamik

Für den Masterplan, die Verkehrsplanung, die Stadtplanung sowie die Landschaftsplanung wurden die deutschen Architektenbüros gmp, SBA, FTA, Obermeyer mit dem Kernkonzept „Grün, Integration“ beauftragt.

Die Fläche des Gewerbeparks teilt sich in 45% Gewerbe, 30% Straßen und Grünflächen sowie 25% Wohnraum und öffentliche Einrichtungen auf.

Im Sino-German Ecopark ist der Bau von mehr als 40 Straßen mit einer Gesamtlänge von 60 km und Straßenbreiten zwischen 12, 18, 24 und 30 Metern und darüber hinaus von Brücken, Wasserleitungssystemen, entsprechender Landschaftsgestaltung und Beleuchtung geplant. Der städtische Aufbau wird die Investitionsanziehung verstärken, Industriecluster bilden und die Wirtschaftsentwicklung beschleunigen.

Im Sino-German Ecopark spielt fortschrittliche Energieversorgung eine zentrale Rolle. Netzwerktechnologie und innovative dezentrale Energielösungen werden in Kooperation mit Firma Siemens umgesetzt. Das Energieangebot aus Wind, Licht, Erdwärme, etc. und die Nachfrage werden über komplementäre Nutzung verschiedener Energiequellen gesteuert und durch Cloud-Computing-Techniken ergänzt.

Durch den Einsatz von chinesischen und deutschen Experten wurde ein Indikatorensystem errichtet, das vom TÜV Nord zertifiziert wurde. Dieses Indexsystem besteht aus insgesamt 40 Parametern, darunter 31 Kontrollindizes und 9 direktive Indizes.

Kontrollindizes:

I Wirtschaftsoptimierung

1. CO2 Emissionsgrad pro BIP-Einheit

2. Zulassungsrate und Prüfmechanismen für eine ökologische Produktion

3. COD-Ausstoß pro Einheit des industrielle Mehrwertes

4. Wiederaufbereitungsrate von industrieller Rest-Energie

5. Wasserverbrauch pro Einheit des industriellen Mehrwertes

6. Wiederverbrauchsrate von industriellem Brauchwasser

7. Index zur Begünstigungspolitik für Klein- und Mittelständische Betriebe

8. BIP-Anteil der Ausgaben für Forschung und Entwicklung

II Ökologie

9. Parkanlagen und Grünflächen pro Kopf

10. Umweltqualitätsstandard von Oberflächengewässern im Ökopark

11. Lärmbelastung im Industriegebiet des Ökoparks

12. Öffentlicher Beleuchtungsstandard im Stadtgebiet

13. Schutzindex von ursprünglicher Topographie im Ökoparkbereich

14. Grünes Bauen

15. Index für

Vogelarten und Nahrungsquellen, Baum- und Pflanzenarten

III Ressourceneinsparung

16. Grünes Bauen

17. Erschließung von Untergeschossfläche im Kerngebiet

18. Vertragliches Gebäude-Energiemanagement

19. Anteil der dezentralen Energieversorgung an der Energiegesamtversorgung

20. Nutzungsrate erneuerbarer Energien

21. Nutzungsrate von alternativen Wasserressourcen

22. Abfallrecycling

23. Green Travel

24. Intelligente Gebäude- und städtische Infrastruktur

25. Straßenindex, die mindestens fünf Jahren nicht nachgebessert werden müssen

26. Fachgerechte Entsorgung von gefährlichem Abfall und Hausmüll

IV. Umsichtiges Wachstum

27. Deckungsrate von günstig zu Fuß erreichbaren öffentlichen Einrichtungen

28. Anteil der Wohnanlagen, von denen innerhalb von fünf Gehminuten Grünanlagen erreichbar sind

29. Rate des Lokalbevölkerung mit Sozialversicherung

30. Länge des Fortbildungstrainings für die arbeitende Bevölkerung

31. Dynamikindex des Deutsch-Chinesischen Austausches

Ⅴ Direktive Indizes

32. Tägliches Pro-Kopf-Abfallaufkommen

33. Glücksindex der Bevölkerung

34. Anteil des öffentlichen Wohnraums am Gesamtwohnraum

35. Verbesserung der Umwelt- und Luftqualität

36. Aufbau eines intelligenten Systems auf hohem Niveau

37. Priorität von neuen Industrien im Maritimsektor

38. Integration und Optimierung der lokalen Industrien

39. Promotion von grünen Planungsideen

40. Förderung von Besonderheiten der Maritimen Kultur

Sprache: De

电话 +86 0532-67791610
邮箱 sgep@sgep.cn

Aktuelles

15-2-2017 Erstes offizielles Ausbildungsprogramm vom FC Bayern München im Deutsch-Chinesischen Ökopark Qingdao → mehr